Wednesday, 20 December 2017

30 Tage Zuckerfrei Challenge: Rückblick

Genau heute um Mitternacht habe ich meine 30 Tage Zuckerfrei überstanden. Die Zeit ist wie im Fluge vergangen. Hier möchte ich einen Rückblick in Bildern starten:


  • Dankbarkeit: Für mein Durchhaltevermögen und die Unterstützung von Aussen.






  • Kreativität und Einfallsreichtum: Viele Menschen befassen sich mit dem gleichen Thema und ich konnte auf viel Kreativität zurückgreifen. Über Facebook Gruppen und andere Blogs kam ich schnell zu noch mehr Information. 




  • Sweet: Ich mag Süsses weiterhin und das ist auch ok so. 



  • Einfachheit ist immer noch am Besten: Simplicity. Meine Gerichte und Essgewohnheiten sind immer noch sehr simpel. 







Benefits beim Leben ohne Zucker: 

- Wohlfühlen: Ich fühle mich wohl in meiner Haut
- Haut: weniger Falten und frischer Teint, keine Pickel
- Kraft: ich fühle mich den ganzen Tag lang leistungsfähig, habe keine Zuckerhochs und krache danach in ein Tief. 
- Schlaf: Ich schlafe schneller ein und schlafe tiefer
- Waage: auch da gibt es was zu berichten, wie könnte es anders sein
- Freiheit: eine grosse Last fällt von mir ab, wenn ich DAS nicht mehr machen muss. Ich kann es mit dem Rauchstopp vergleichen. 
- Mein Bauch dankt es mir: Keine Blähungen und Verdauungsbeschwerden
- Muffin Tops sind am schmelzen
- Kein schlechtes Gewissen mehr wenn ich mal viel gegessen habe. 
- Kein Völlegefühl nach dem Essen



Ich bin mit der 30 Tage Challenge rundum zufrieden. Das einzige was ich gerne besser gemacht hätte, war öfter im Blog darüber zu schreiben. Ansonsten bin ich happy mit dem Resultat und mit meinem Befinden erst recht! 

Ich kann es sehr weiterempfehlen ohne Zucker zu leben. Es ist lebensverändernd und bring eine grosse Ladung an Vorteilen mit sich. Schlechtes Gewissen wenn ich Chips esse? Nein das gibt es bei mir nicht mehr!